Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Restless Legs Syndrom (RLS)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Restless Legs Syndrom'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1095r
Spiegel   09.03.2020 14:36:00
Kribbeln, Zucken, Zappeln – wenn sich die Beine ...
Arzneimittelbrief   23.02.2018 13:53:00
 AMB 2018, 52, 15  Leserbrief: Restless legs nach ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Unter dem Restless-Legs-Syndrom versteht man unangenehme und quälende Missempfindungen in den Beinen. Viele Patienten beschreiben diese Missempfindungen auch als ziehende und reißende Schmerzen oder wie das Krabbeln von Würmern. Hinzu kommt der kaum oder gar nicht zu unterdrückende Drang, die Beine zu bewegen...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Sobald Sie sich entspannen oder schlafen gehen, haben Sie das Gefühl, Ihre Beine ständig bewegen zu müssen. Es "kribbelt" oder "zieht" stark. Sie können kaum schlafen und fühlen sich deshalb oft erschöpft. Dies sind Hinweise auf... (PDF-Version)
Erreichbarkeitsprüfung: 10.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
5 - 10% der Gesamtbevölkerung machen irgendwann im Leben Erfahrungen mit dem Syndrom der ruhelosen Beine. Schwere Fälle treten allerdings eher selten und familär gehäuft auf. Die Störung wird häufiger bei älteren Menschen beobachtet, obwohl sie grundsätzlich in jeder Alters- und Geschlechtsgruppe auftreten kann. Sie kommt auch in der ...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
This site looks at the best evidence we can find on restless legs. Resources have been made available by an unconditional educational grant by GlaxoSmithKline.
Erreichbarkeitsprüfung: 07.05.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Unruhe raubt die Lebensqualität. Dabei gibt es wirksame Therapien: Nicht nur Laien tun das beim Restless- Legs-Syndrom, kurz RLS, typische Ameisenlaufen in den Beinen und den kaum zu bezwingenden Bewegungsdrang als harmlose Einbildung ab. Die unangenehmen Empfindungen treten fast ausschließlich...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Vor allem in Ruhephasen (z. B. nachts) auftretende Missempfindungen und Unruhegefühl in den Beinen mit heftigem Bewegungsdrang oft unklarer Ursache. Betroffen sind 5–10 % der Bevölkerung, Frauen häufiger als...
Erreichbarkeitsprüfung: 07.05.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
"Restless legs Syndrom" (RLS) ist die 1945 von K.A. Ekbom in die Literatur eingeführte Bezeichnung für einen Symptomenkomplex, der schon seit drei Jahrhunderten bekannt ist und auch "Unruhige Beine" bezeichnet wird. Charakteristisch sind, bei unauffälligem neurologischem Befund, in Ruhe, hauptsächlich nachts auftretende, kribbelnde, ziehende oder ...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Das "Syndrom der ruhelosen Beine" ist eine häufige Erkrankung: bis zu 10 von 100 Menschen sind betroffen. Typische Anzeichen können sein: Bewegungsdrang der Beine, Ziehen, Stechen oder...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Artikel: Restless-Legs-Syndrom: Die vergessene Krankheit. Das Restless-Legs-Syndrom (RLS) gehört mit einer Prävalenz von circa zwei bis zehn Prozent zu den häufigsten und gut therapierbaren neurologischen Erkrankungen. Es ist durch einen überwiegend in Ruhesituationen auftretenden Bewegungsdrang, der üblicherweise mit Parästhesien in den Beinen ...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
"Wenn die Beine nicht zur Ruhe kommen". Die Erkrankung wurde bereits 1685 von dem britischen Arzt Thomas Willis beschrieben, 1945 prägte der Schwede Karl Ekbom dafür den auch im Deutschen gebräuchlichen Namen „Restless-Legs-Syndrom“ (RLS). Gleichwohl wird es noch heute bei der Hälfte der Kranken nicht als solches erkannt, und bei einem Viertel ...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Menschen mit dieser Erkrankung leiden an Episoden mit einem quälenden, unwiderstehlichen Drang, die Unterschenkel zu bewegen.
Erreichbarkeitsprüfung: 17.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Acht bis 15 Prozent aller Österreicher - rund 900.000 Menschen - leiden am "Restless Legs Syndrom" (RLS). Schuld daran ist - ähnlich wie bei Morbus Parkinson - eine Störung des Dopaminhaushaltes...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 OK  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
15 seitige, bebilderte PDF-Informationsbroschüre: Im Vordergrund stehen schwierig zu beschreibende Missempfindungen, meist in den Waden, gelegentlich auch in den Oberschenkeln oder in den Füssen und in bis zu 50% auch in den Armen. Die Missempfindungen treten meist...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
Kaum neigt sich der Tag dem Abend zu, geht es schon wieder los. Ganz zu schweigen von der Nacht, in der die Situation zuweilen unerträglich wird. Dieses ewige Kribbeln in den Beinen, dieser lästige Bewegungsdrang, diese unangenehmen Gefühlsstörungen. Für viele Betroffene eine wahre Qual. An einen erholsamen Schlaf ist nicht mehr zu denken, und ...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Allgemeine Diskussionsreihe zum Thema RLS, Diskussionsbeiträge über Medikamente zur RLS Therapie, Alternativ Medizin und alternative Behandlungsmethoden des RLS,...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Restless Legs Syndrom(RLS) und Periodic Limb Movement Disorder (PLMD). Das Restless Legs Syndrom (RLS) zählt mit einer altersabhängigen Prävalenz von 5-10% der Bevölkerung zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Es ist charakterisiert durch unangenehme, oft quälende Dys- oder ...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Das Restless-Legs-Syndrom (RLS) bzw. Syndrom der ruhelosen Beine, auch Wittmaack-Ekbom-Syndrom genannt, ist eine neurologische Erkrankung mit Gefühlsstörungen und Bewegungsdrang in den Beinen und weniger häufig auch in den Armen, oftmals einhergehend mit unwillkürlichen Bewegungen. Im Deutschen spricht man von unruhigen Beinen, doch setzt sich auch umgangssprachlich zunehmend die Abkürzung RLS – manchmal aufgelöst zu Rast-Loser Schlaf – als Krankheitsname durch...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Auch mit vielen Informationen und Restless Legs Fragebogen zum Selbsttest...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Syndrom der rastlosen Beine; RLS; Restless-legs-Syndrom; Syndrom der unruhigen Beine; Wittmaack-Ekbom-Syndrom; Ruhelose Beine; Zappelbeine;Restless Legs;


Seite zuletzt geändert am: 11.03.2020
Navigation
Restless Legs Syndrom



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017