Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Myrrha Ø

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Myrrha Ø'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 3741r
Inhaltsübersicht:
     
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
Arzneimittel-Kompendium der Schweiz
Erreichbarkeitsprüfung: 05.05.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Myrrha (griechisch ????a) auch Smyrna, ist eine Gestalt der griechischen Mythologie. Sie ist die Mutter von Adonis. Es existieren verschiedene Versionen der Geburt von Adonis: In einer Version, die in Fabel 58 des Hyginus Mythographus überliefert ist, rühmte sich Kenchreis, die Frau des Königs Kinyras von Assyrien, dass ihre Tochter schöner als Aphrodite sei. Um die Mutter zu bestrafen, ließ Aphrodite die Tochter sich in ihren Vater verlieben, der, von der Göttin verführt, mit der Tochter Adonis zeugt. Daraufhin will Kinyras sie töten. Aus Mitleid verwandelt Aphrodite Smyrna in einen Myrrhebaum. In der in der Bibliotheke des Apollodor überlieferten Variante verweigerte das Mädchen selbst Aphrodite den Respekt und wurde zur Strafe in blinde Liebe zu ihrem Vater Theias versetzt. Durch Hilfe ihrer Hebamme kam es zum Inzest zwischen Vater und Tochter. Als Theias dies erkannte, wollte er, rasend vor Wut, seine Tochter töten. Die Götter jedoch verwandelten sie in einen Myrrhebaum. Der Baum sprang nach zehn Monaten auf und brachte Adonis hervor, der von Nymphen aufgezogen wurde. In einer anderen Version wurde Myrrha von Aphrodite auf der Flucht vor ihrem Vater in einen Myrrhebaum verwandelt. Adonis wurde geboren, als Theias einen Pfeil in den Baum schoss (oder als ein Wildschwein mit seinen Hauern die Rinde des Baums abwetzte). In Ovids Version der Geschichte ist der Vater von Myrrha Kinyras, der König von Zypern. Zu einem Fest, das Männern verbot, sich ihren Frauen zu nähern, schaffte es die Amme der Myrrha, sie ihrem Vater als Bettgefährtin unterzujubeln. Dem voraus war ein Selbstmordversuch der Myrrha gegangen aus Verzweiflung über die Liebe zu ihrem Vater. Auf Nachfrage des Vaters, wie das Mädchen sei, antwortete sie nur "Der Myrrha gleich". Nach der zweiten Nacht entdeckte der Vater den Schwindel und versuchte, die Tochter zu töten. Myrrha taucht auch in Dantes "göttlicher Komödie" auf, wo sie im achten Kreis der Hölle für alle Ewigkeit unter Tollwut leiden muss. Diese harte Strafe wurde allerdings nicht wegen des Inzests verhängt, sondern wegen ihrer Täuschungen....
Erreichbarkeitsprüfung: 05.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Hilft bei der Suche nach preiswerten Arzneimitteln mit diesem Inhalts-/Wirkstoff
Erreichbarkeitsprüfung: 15.01.2022 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Hiermit finden Sie eine preiswerte Onlineapotheke für ein Medikament mit diesem Inhalts-/Wirkstoff
Erreichbarkeitsprüfung: 15.01.2022 OK  - defekten Link melden

Seite zuletzt geändert am: 07.04.2017
Navigation
Myrrha Ø



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017