Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Keuchhusten (Pertussis)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Keuchhusten'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 293r
ICD-Code: A37
Süddeutsche   17.05.2024 11:59:00
Die Erkrankung ist hoch ansteckend und kann vor ...
Deutsche Ärztezeitung   13.05.2024 07:30:00
Eine mütterliche Impfung verhindert weltweit ...
Deutsche Ärztezeitung   09.05.2024 20:25:00
Allein im ersten Quartal dieses Jahres hat es in ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Keuchhusten ist eine Krankheit, die durch eine Infektion mit Bakterien der Gattung Bordetella ausgelöst wird. Die medizinische Bezeichnung Pertussis leitet sich aus dem Lateinischen ab: „tussis“ heißt „Husten“ und „per“ bedeutet „sehr“...
Erreichbarkeitsprüfung: 07.12.2022 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Keuchhusten (Pertussis) ist eine ansteckende Kinderkrankheit, die aber auch bei nicht geimpften Erwachsenen auftreten kann. Sie wird durch das Bakterium Bordetella pertussis hervorgerufen. Keuchhusten hinterlässt eine lange, jedoch nicht unbedingt lebenslange Immunität, sodass ältere Menschen, wenn auch selten, erneut erkranken können...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig aus Österreich
Ein Kontakt mit dem Bakterium führt zu 70 bis 80 Prozent zur Erkrankung, innerhalb von Familien in bis zu 100 Prozent der Fälle. Kleinkinder sind am...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.02.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Beim Husten, Niesen oder Sprechen können sich die Bakterien über winzige Tröpfchen aus dem Nasen-Rachen-Raum bis zu einem Meter in der Luft weiter verbreiten und eingeatmet werden. Beinahe jeder Kontakt zwischen einem Erkrankten und einem ungeschützten Gesunden führt zu einer Ansteckung...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Bordetella (B.) pertussis ist ein kleines, unbewegliches, bekapseltes, aerobes, gramnegatives Stäbchen. Es bildet eine Vielzahl von Toxinen und Virulenzfaktoren wie Pertussistoxin, filamentöses Hämagglutinin, Trachea-Zytotoxin, Pertactin, hitzelabiles Toxin und Adenylatzyklase-Toxin. Auf der Oberfläche des...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2020 Fehler!  - defekten Link melden
englischsprachig
Clinical Features: Highly communicable, vaccine-preventable disease that lasts for many weeks and is typically manifested in children with paroxysmal spasms of severe coughing, whooping, and posttussive vomiting. Etiologic Agent: Bordetella pertussis, a gram-negative coccobacillus. Incidence: This disease results in...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.01.2022 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Beim Keuchhusten leiden die Kinder zunächst etwa zwei Wochen unter uncharakteristischen Beschwerden wie Schnupfen, leichtem Fieber und einer Bindehautentzündung. Dann kommt es zu den charakteristischen Hustenanfällen. Die Krankheit, die vor allem Kinder bis zum sechsten Lebensjahr betrifft, wird durch Bakterien verursacht. Der Erreger (Bordetella ...
Erreichbarkeitsprüfung: 08.12.2022 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Keuchhusten ist eine durch Bakterien (Bordetella pertussis) ausgelöste Infektionskrankheit, die vor allem bei Säuglingen einen lebensbedrohlichen Verlauf nehmen kann.
Erreichbarkeitsprüfung: 23.01.2022 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Keuchhusten ist eine schwere Infektionskrankheit der Atemwege (Nase, Rachen, Luftröhre, Lunge), die zu Atembeschwerden führt. Verursacher der Krankheit sind Bakterien (Bordetella pertussis).
Erreichbarkeitsprüfung: 01.10.2023 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Vermutet der Arzt Keuchhusten, so entnimmt er möglicherweise Blut – das Blutbild zeigt typische Veränderungen. Durch einen speziellen Rachenabstrich kann der Erreger nachgewiesen werden. Der Arzt verordnet dann ein Antibiotikum (z. B. Erythromycin).Allerdings kann dadurch die Dauer des Hustens nur im Anfangsstadium abgekürzt werden. Wird die ...
Erreichbarkeitsprüfung: 27.01.2021 Fehler!  - defekten Link melden
PDF_Datei deutschsprachig
Die häufigsten Infektionsquellen sind Infizierte, die aber noch keine Erkrankungserscheinungen zeigen. Die Übertragung erfolgt durch Tröpfcheninfektion, also u.a. durch Husten, Niesen, Küssen und Benutzen desselben Geschirrs. Der Erreger ist extrem ansteckend. Etwa 80% der Kontaktperson eines Patienten, die nicht geimpft sind, erkranken...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
deutschsprachig
Seit einigen Jahren zeigen epidemiologische Untersuchungen in Industrieländern mit hohem Durchimpfungsgrad bei Kleinkindern einen Anstieg von Erkrankungen an Keuchhusten bei älteren Kindern, Jugendlichen sowie Erwachsenen. Erklärt wird dies durch eine...
Erreichbarkeitsprüfung: 29.12.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Keuchhusten gehört zu den gefährlichsten Infektionskrankheiten im Säuglingsalter. Das Bordetella pertussis-Bakterium ruft eine Erkrankung der oberen Luftwege hervor. Der Mensch steckt sich durch Tröpfcheninfektion an. Nach einer Inkubationszeit von 7 bis 14 Tagen beginnt ein etwa 10 Tage andauerndes Stadium. Es ist gekennzeichnet durch...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Keuchhusten gilt als eine der ansteckendsten Kinderkrankheiten. Die meisten Kinder werden gegen Keuchhusten geimpft, bevor sie ein Jahr alt sind. Die Zahl der Fälle von Keuchhusten bei Jugendlichen und Erwachsenen nimmt zu.
Erreichbarkeitsprüfung: 17.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
In Deutschland werden jedes Jahr durchschnittlich 100.000 Keuchhustenfälle registriert. Weltweit sterben pro Jahr ca. 350.000 Menschen an den Folgen von Keuchhusten. Keuchhusten ist nach wie vor weltweit eine der häufigsten Infektionskrankheiten bei Kindern. Ein Hustenanfall...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.05.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
Foren bei Onmeda. Diskussionsforum zum Thema Kinderkrankheit.
Erreichbarkeitsprüfung: 22.04.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen deutschsprachig
DMF Diskussionsforum - Foren Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Erreichbarkeitsprüfung: 22.04.2021 Fehler!  - defekten Link melden
deutschsprachig
Sehen Sie hier, wie häufig der Begriff "Keuchhusten" von Google-Nutzern in den letzten Monaten deutschlandweit gesucht wurde. Mit Google Trends können Sie Suchvolumenmuster über bestimmte Regionen, Kategorien, Zeiträume und Webdienste hinweg vergleichen...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
Anzeige:
Weitere Informationen zu den folgenden Tipps erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Titels (Buecher.de-Links). Dort können Sie diese bei Bedarf auch direkt und preisgünstig bei Buecher.de oder auch Amazon.de online bestellen.
Titel: Gesundheit für Kinder: Kinderkrankheiten verhüten, erkennen, behandeln
Autor: Herbert Renz-Polster, Nicole Menche, Arne Schäffler
Erscheinungsjahr: 2013
Seitenanzahl: 528
Format: Gebundene Ausgabe
Preis: 29,95 Euro
Titel: Kinderkrankheiten
Autor: Helmut Keudel
Erscheinungsjahr: 2007
Seitenanzahl: 304
Format: Broschiert
Preis: 22,90 Euro

Synonyme im weiteren Sinne:
Pertussis; Bordetella pertussis Infektion

häufige Rechtschreibfehler:
Keuchusten; Pertusses;

Seite zuletzt geändert am: 17.05.2024
Navigation
Keuchhusten
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt afgis, Medisuch und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017