Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

CTG (Cardiotokographie)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'CTG'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1747r
Deutsches Ärzteblatt   14.08.2015 08:44:00
Houston – Die Integration einer fetalen ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Im Gegensatz zu früher, als die kindlichen Herztöne nur mittels eines auf dem Bauch der Schwangeren aufgesetztem Holzrohres beurteilt werden konnten, gibt es heute zur Überwachung der kindlichen Herztöne auch den "Wehenschreiber", das sogenannte CTG (=Kardiotokogramm)...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
CTG (Cardiotokographie, Kardiotokographie, Wehenschreibung): Untersuchung mit kontinuierlicher Aufzeichnung von Wehentätigkeit und kindlicher Herztätigkeit. In der Regel werden vor und während der Geburt die Häufigkeit der kindlichen Herzschläge und die Wehenfrequenz mithilfe eines Herzton-Wehenschreibers (Kardiotokograf oder CTG) aufgezeichnet. ...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Die Frequenz kann Hinweise geben, ob der Fetus im Bauch gestresst ist. Dabei kann der Puls schnell (Tachykardie) oder langsam (Bradykardie) sein. Der Rhythmus zeigt, ob das Reizleitungssystem im Herzen in Ordnung ist...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Neben der Ultraschalluntersuchung zählt die von Konrad Hammacher erfundene Kardiotokografie (auch Cardiotokografie, CTG) heute zum Standard bei der Überwachung einer Schwangerschaft. Sie wird vor allem in den letzten Schwangerschaftswochen und unter der Geburt eingesetzt. Mittels CTG misst...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Herzschlagfrequenz wird in Abhängigkeit von der Wehenfrequenz ausgewertet. Der Kurvenverlauf des CTG zeigt, wie das Baby die Anstrengung der Geburt verkraftet, ob es unter dem Druck der Wehen in Sauerstoffnot gerät und darauf mit...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Ziel dieser Arbeit ist es, die Anwendung des Cardiotokogramms (CTG) zur Überwachung des ungeborenen Kindes auf der Basis evidenzbasierter Methoden zu standardisieren. Dies erfolgt unter Berücksichtigung der Einflussfaktoren auf das CTG, unter Verwendung einheitlicher Definitionen und objektiver Bewertungsmöglichkeiten sowie durch Hinweise auf ...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Kardiotokografie bzw -graphie (Cardiotokographie - CTG / Erfinder: Prof. Dr. Konrad Hammacher) bezeichnet in der Medizin die Herztonwehenschreibung. Neben der Sonografie ist sie die Standarduntersuchung zur Überwachung von Schwangerschaften. Die Überwachung der Herzfrequenz des ungeborenen Kindes im Mutterleib erfolgt in...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Kardiotokografie; Kardiotokographie; Cardiotokogramm; Herzton-Wehenschreiber; Kardiotokogramm;

häufige Rechtschreibfehler:
Kadiotokografie; Cardiotockographie;

Seite zuletzt geändert am: 17.10.2017
Navigation
CTG



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017