Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Pest

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Pest'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1054r
ICD-Code: A20.9
Stern.de   10.01.2021 16:15:00
Welche Maßnahmen wurden vor 400 Jahren zur ...
FAZ   15.09.2020 12:50:00
Wie uns die Corona-Pandemie mit historischen ...
Stern.de   04.05.2020 11:05:00
Corona ist nicht die erste Pandemie und wird auch ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Man unterscheidet vier Erscheinungsformen der Pest: Beulenpest, Pestsepsis, Lungenpest sowie die abortive Pest. Bei Pandemien treten alle Formen der Erkrankung auf, eine Beulenpest entwickelt sich ohne Behandlung außerdem fast immer in eine Pestsepsis und eine Lungenpest...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden

weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
Pest ist eine Infektionskrankheit, die durch ein Bakterium namens Yersinia pestis verursacht wird. Es handelt sich dabei um eine Tierkrankheit, die auf den Menschen übertragen werden kann (Zoonose). Die Übertragung erfolgt meist durch Bisse von Flöhen, die auf infizierten Ratten oder Haustieren leben. Beim Befall der Lunge (Lungenpest) ist die ...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
Jüngste Ausbrüche der Pest
Erreichbarkeitsprüfung: 04.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Pest ist eine hochgradig ansteckende, bakterielle Infektionskrankheit, die sowohl als Beulen- als auch als Lungenpest auftreten kann. Sie ist ihrem Ursprung nach eine bei wild lebenden Nagetieren vorkommende Erkrankung (Zoonose). Der Erreger der Pest ist Yersinia pestis...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Pest ist eine durch das gram-negative Bakterium Yersinia Pestis verursachte hoch kontagiöse Infektionskrankheit, die vornehmlich zwischen Nagetierpopulationen (Wirt) durch Flöhe (Zwischenwirt) übertragen wird. Erst wenn sich die Zahl der an Pest erkrankten und verendeten Nagetiere reduziert hat,befällt der Floh auf der Suche nach geeigneten ...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Man unterscheidet drei Verlaufsformen: die Beulenpest, die überlebt werden kann, sowie die tödlichen Varianten Lungenpest und Pestsepsis. Eine Therapie mit Antibiotika hilft nur bei frühzeitigem Beginn und...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Pest: Epidemiologie; Diagnostik und Umgang mit Probenmaterial; Forschung; Weiterführende Informationen; Links...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
From the European Centre for disease prevention and control (ECDC): Infection with Yersinia pestis starts with flu-like symptoms but then rapidly progresses in serious illness, which differs according to the route of infection. Bubonic plague, the most common, has an incubation of 2–6 days, and is characterised by regional lymphadenopathy ...
Erreichbarkeitsprüfung: 07.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Yersinia pestis (gramnegatives, bekapseltes, nichtsporenbildendes Stäbchen, Familie der Enterobacteriaceae). Übertragung durch Stich eines kontaminierten Rattenflohs, Xenopsylla cheopsis (Nager-Mensch), in Südamerika auch über Menschenflöhe (Mensch-Mensch). Ebenso ist eine...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die letzte Pandemie begann 1896 in Asien und wurde über den Schiffsverkehr über die Welt verteilt. Seit den 1950er Jahren kam es zu einem stetigem Rückgang der Pestfälle weltweit. Derzeit werden der Weltgesundheitsorganisation jährlich etwa 1.000 Pestfälle gemeldet. Schlagzeilen machte die Pest (der schwarze Tod)...
Erreichbarkeitsprüfung: 29.12.2020 Fehler!  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Lungenpest kann sich im Verlauf der Beulenpest entwickeln (sekundäre Lungenpest), sie kann aber auch direkt durch eine Tröpfcheninfektion, d.h. eine Übertragung von Mensch zu Mensch, hervorgerufen werden (primäre Lungenpest). In diesem Fall ist die...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Pest ist eine Krankheit, die durch eine Infektion mit dem Bakterium Yersinia pestis verursacht wird. Nager, insbesondere Ratten, sind Träger der Bakterien, und Menschen infizieren sich in der Regel durch Flohbisse.
Erreichbarkeitsprüfung: 17.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Beulenpest -oder auch Bubonenpest genannt- hat ihren Namen durch die Vergrößerung der Lymphknoten erhalten, die wie "Beulen" (sog. Bubonen) der Haut imponieren und auch eitern können. Diese Pestform stellt die häufigste und auch mildeste Form der Infektion dar. Der sog. Primärbubo, d.h. die erste "Beule"...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Pest in der Antike. Der Schwarze Tod in Europa. Theorie, Therapie und Prophylaxe. Behördliche Seuchenbekämpfung...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Man unterscheidet vier Erscheinungsformen der Pest: Beulenpest, Pestsepsis, Lungenpest sowie die abortive Pest. Bei Pandemien treten alle Formen der Erkrankung auf, eine Beulenpest entwickelt sich ohne Behandlung außerdem fast immer in eine Pestsepsis und eine Lungenpest...
Erreichbarkeitsprüfung: 06.05.2021 Fehler!  - defekten Link melden
Anzeige:
Weitere Informationen zu den folgenden Tipps erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Titels (Buecher.de-Links). Dort können Sie diese bei Bedarf auch direkt und preisgünstig bei Buecher.de oder auch Amazon.de online bestellen.
Titel: Der Schwarze Tod in Europa
Autor: Bergdolt, Klaus
Erscheinungsjahr: 2003
Seitenanzahl: 267
Preis: 16.95 Euro

Synonyme im weiteren Sinne:
schwarzer Tod; Yersinia pestis Infektion;

häufige Rechtschreibfehler:
Päst; schwazen Tot; Jersinia pestes;

Stichworte zum Anklicken:
meldepflichtige Erkrankungen, Zoonosen

Seite zuletzt geändert am: 10.01.2021
Navigation
Pest
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017